Schlagwort: Flüchtlinge

Flüchtlinge (k)ein Wahlkampfthema?

„Wann, wenn nicht jetzt? Wo, wenn nicht hier? Wer, wenn nicht wir?“(Zitat von John F. Kennedy) Da holt Martin Schulz gerade mal wieder ein Thema in die Wahlkampfarena – und schon ist das Geschrei groß: „Das Flüchtlingsthema muss aus dem

Getagged mit: , , , ,

Mehr als ein Mantra? – „Wir schaffen das“ – Eine Zwischenbilanz

Angesichts der jüngsten Terroranschläge ist das politische Personal um den Nachweis der eigenen Handlungsfähigkeit bemüht. Natürlich gehört die Verschärfung von Gesetzen, ebenso wie die schnellere Rückführung von abgelehnten Asylbewerbern, zum Programm. Die Bundeskanzlerin, als rhetorische Mutter des „Wir schaffen das“, 

Getagged mit: , , , ,

Über den Weg der „Ent-Täuschung“ in der Flüchtlingsarbeit.

Die Lage im Flüchtlingscamp von Idomeni in Griechenland ist unmenschlich. Die Bilder derjenigen die – trotz Flüchtlingspakt der EU mit der Türkei-  den Weg nach Griechenland wagen wühlen auf. Sie machen sprachlos. Sie lassen verzweifeln. Die Türkei ist der Hot-Spot

Getagged mit: , , , ,

Jetzt Integrationspakete für Kontingentflüchtlinge schnüren

Ob die aktuelle Brüsseler Übereinkunft der europäischen Regierungschefs trägt? Mal abwarten. Wichtig ist nur, dass wir darauf vorbereitet sind, wenn die Übernahme von Flüchtlingen im Rahmen von Kontingenten funktioniert. Das gilt für das Aufnahmeverfahren, die Wohnortzuweisung und die Integration. Dabei

Getagged mit: , , , ,

Erfolgreiche Integration und Überwindung der „Projekteritis“

Mehreren Millionen Menschen konnten zivilgesellschaftliche Organisationen in den vergangenen Jahrzehnten mithelfen  anzukommen. Ankommen: das bedeutet mehr, als ein Dach über dem Kopf zu finden und satt zu werden. Es bedeutet, die Grundlagen und Regeln einer bislang fremden Gesellschaft zu verstehen

Getagged mit: , , , ,

Asylverfahren sind inhuman und ineffizient – Talent-Checks sind dringend nötig

  Der ehemalige Beauftragte für Aussiedler und Nationale Minderheiten Jochen Welt kritisiert das gegenwärtige Aufnahmeverfahren für Flüchtlinge als ineffizient und inhuman. Durch die noch immer fehlende Berücksichtigung von Fähigkeiten und Talenten der Betroffenen, so Jochen Welt, schaffe sich Deutschland die

Getagged mit: , , , , ,

Das Zuwanderungsmanagement verbessern: humanitäre Kontingente einrichten und Übergänge in den Arbeitsmarkt anbieten

Die ungesteuerte und teilweise unkontrollierte Zuwanderung einer großen Zahl von Flüchtlingen in den vergangenen Monaten hat nicht nur zu Akzeptanzproblemen und Unsicherheiten in der Bevölkerung geführt. Vielmehr wurde in Kenntnis des zunehmenden Flüchtlingsdrucks die Chance vertan, in einem zeitig aufgebauten

Getagged mit: , , ,

Was wir von der Aussiedlerpolitik lernen können

von Thorsten Klute und Jochen Welt Lange Zeit galt Deutschland als einwanderungs- und integrationspolitischer Nachzügler. Auch das Staatsangehörigkeitsrecht musste sich den Vorwurf gefallen lassen, ethnonational und ausgrenzend zu sein. Heute können wir feststellen: All das ist passé! International vergleichende Studien

Getagged mit: , , , ,

Jochen Welt fordert „Schutzimpfung“ gegen Radikalisierung

Wer der Agitation von Salafisten entgegenwirken will, muss jungen Flüchtlingen zuSprachförderung, Bildung und Arbeit verhelfen. Der ehemalige SPD-MdB und Aussiedleerbeauftragte Jochen Welt, sieht darin die einzig mögliche „Schutzimpfung“ gegen eine Radikalisierung junger Flüchtlinge. Jochen Welt war von 1998-2004 Bundesbeauftragter für

Getagged mit: , , , , , ,

Die Politik hat nichts gelernt: Armutszuwanderung aus Südosteuropa

Sorgen im Ruhrgebiet: Zuwanderung in Duisburg, Dortmund und anderen Städten Der Betrachter reibt sich verwundert die Augen: Klagen der Kommunen des Ruhrgebiets über zu hohe Belastungen durch Zuwanderung. Der Ballungsraum an der Ruhr ist wieder einmal in besonderer Weise betroffen.

Getagged mit: , , ,
Top