von Thorsten Klute und Jochen Welt Lange Zeit galt Deutschland als einwanderungs- und integrationspolitischer Nachzügler. Auch das Staatsangehörigkeitsrecht musste sich den Vorwurf gefallen lassen, ethnonational und ausgrenzend zu sein. Heute können wir feststellen: All das ist passé! International vergleichende Studien …

Was wir von der Aussiedlerpolitik lernen können Read more »

Wer der Agitation von Salafisten entgegenwirken will, muss jungen Flüchtlingen zuSprachförderung, Bildung und Arbeit verhelfen. Der ehemalige SPD-MdB und Aussiedleerbeauftragte Jochen Welt, sieht darin die einzig mögliche „Schutzimpfung“ gegen eine Radikalisierung junger Flüchtlinge. Jochen Welt war von 1998-2004 Bundesbeauftragter für …

Jochen Welt fordert „Schutzimpfung“ gegen Radikalisierung Read more »

Sorgen im Ruhrgebiet: Zuwanderung in Duisburg, Dortmund und anderen Städten Der Betrachter reibt sich verwundert die Augen: Klagen der Kommunen des Ruhrgebiets über zu hohe Belastungen durch Zuwanderung. Der Ballungsraum an der Ruhr ist wieder einmal in besonderer Weise betroffen. …

Die Politik hat nichts gelernt: Armutszuwanderung aus Südosteuropa Read more »

Der ehemalige Aussiedlerbeauftragte der Bundesregierung, Jochen Welt (SPD),  ist der Auffassung, dass es mit Rücktritten und Ausschlüssen im Fall Sarazin nicht getan ist. Welt fordert Engagement für die Probleme die hinter dem Problem Sarazin stecken: Weiter schreibt Jochen Welt: Ganz …

Das Problem hinter Sarazin: Fehlende Tatkraft in Sachen Integration,  fehlende Empathie für die Angst und Sorgen der Bevölkerung. Read more »